info
Auf dem verwendeten Browser funktioniert diese Website nicht im vollen Umfang. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser!
FSK  ab 6
Laufzeit  117 Minuten

Das Beste kommt noch - Le meilleur reste à venir

Arthur Dreyfus (Fabrice Luchini) und César Montesiho (Patrick Bruel) kennen sich schon fast ihr ganzes Leben. Sie sind enge Freunde, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Der geschiedene Arthur ist neurotisch, unterrichtet Chemie am Universitätskrankenhaus und hat sich von seiner Ex-Frau und Tochter entfremdet. César wiederum ist ein Lebemann und Frauenheld mit ständigen Geldsorgen. Nach einem Fall vom Balkon und einem Röntgenbild im Krankenhaus kommt dann die Schockdiagnose: Lungen-Krebs mit nur noch sechs Monaten zu Leben. Doch durch ein gewaltiges Missverständnis glauben beide plötzlich, dass der jeweils andere der unheilbar Erkrankte ist. Das verändert ihr Leben schlagartig und sie beschließen, all das zu tun, wofür sie sich vorher nie die Zeit genommen haben. Vor dem Ende des Lebens wollen die Freunde einander noch ihre größten Wünsche erfüllen und ihre Bucket List abarbeiten, bevor es zu spät ist.
FSK  ab 6
Laufzeit  117 Minuten

Das Beste kommt noch - Le meilleur reste à venir

Arthur Dreyfus (Fabrice Luchini) und César Montesiho (Patrick Bruel) kennen sich schon fast ihr ganzes Leben. Sie sind enge Freunde, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Der geschiedene Arthur ist neurotisch, unterrichtet Chemie am Universitätskrankenhaus und hat sich von seiner Ex-Frau und Tochter entfremdet. César wiederum ist ein Lebemann und Frauenheld mit ständigen Geldsorgen. Nach einem Fall vom Balkon und einem Röntgenbild im Krankenhaus kommt dann die Schockdiagnose: Lungen-Krebs mit nur noch sechs Monaten zu Leben. Doch durch ein gewaltiges Missverständnis glauben beide plötzlich, dass der jeweils andere der unheilbar Erkrankte ist. Das verändert ihr Leben schlagartig und sie beschließen, all das zu tun, wofür sie sich vorher nie die Zeit genommen haben. Vor dem Ende des Lebens wollen die Freunde einander noch ihre größten Wünsche erfüllen und ihre Bucket List abarbeiten, bevor es zu spät ist.
Originaltitel: Le meilleur reste à venir
Genre: Komödie, Drama
Regie: Alexandre de La Patellière, Matthieu Delaporte
Laufzeit: 117 Minuten
Format: 2D
FSK: ab 6
Fabrice Luchini, Patrick Bruel, Pascale Arbillot, Lilou Fogli, Thierry Godard, André Marcon, Marie Narbonne, Zineb Triki, Jean-Marie Winling, Martina García
Arthur Dreyfus (Fabrice Luchini) und César Montesiho (Patrick Bruel) kennen sich schon fast ihr ganzes Leben. Sie sind enge Freunde, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Der geschiedene Arthur ist neurotisch, unterrichtet Chemie am Universitätskrankenhaus und hat sich von seiner Ex-Frau und Tochter entfremdet. César wiederum ist ein Lebemann und Frauenheld mit ständigen Geldsorgen. Nach einem Fall vom Balkon und einem Röntgenbild im Krankenhaus kommt dann die Schockdiagnose: Lungen-Krebs mit nur noch sechs Monaten zu Leben. Doch durch ein gewaltiges Missverständnis glauben beide plötzlich, dass der jeweils andere der unheilbar Erkrankte ist. Das verändert ihr Leben schlagartig und sie beschließen, all das zu tun, wofür sie sich vorher nie die Zeit genommen haben. Vor dem Ende des Lebens wollen die Freunde einander noch ihre größten Wünsche erfüllen und ihre Bucket List abarbeiten, bevor es zu spät ist.
Bilder
last
next
 
filmrolle-ohne-filmband-1