info
Auf dem verwendeten Browser funktioniert diese Website nicht im vollen Umfang. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser!
FSK  ab 12
Laufzeit  110 Minuten

D’Cuba Son - Salsa & Afro-Cuban Abend

Die sechs Vollblutmusiker harmonieren perfekt miteinander und begeistern ihr Publikum mit spritzigen Rumbas, tänzerischem Son und geschmackvollen Mambo- und Salsa-Kompositionen. Das Programm lebt von den Covers weltbekannter kubanischer Klassiker und afro-cubanischer Jazz Songs, die verstärkt in den 90er-Jahren die internationale Musikszene (zurück)eroberten. Dabei gelingt es D’Cuba Son spielend, in ihrer lebendigen Performance die eigene Handschrift durchscheinen zu lassen. Eines ist sicher – dem mitreißenden Sound von D’Cuba Son kann man sich nicht entziehen. Ein Konzertbesuch bei dieser Band ist eindeutig empfehlenswert! In diesem Sinne: Ahi', na’ ma’! (That’s it!)
FSK  ab 12
Laufzeit  110 Minuten

D’Cuba Son - Salsa & Afro-Cuban Abend

Die sechs Vollblutmusiker harmonieren perfekt miteinander und begeistern ihr Publikum mit spritzigen Rumbas, tänzerischem Son und geschmackvollen Mambo- und Salsa-Kompositionen. Das Programm lebt von den Covers weltbekannter kubanischer Klassiker und afro-cubanischer Jazz Songs, die verstärkt in den 90er-Jahren die internationale Musikszene (zurück)eroberten. Dabei gelingt es D’Cuba Son spielend, in ihrer lebendigen Performance die eigene Handschrift durchscheinen zu lassen. Eines ist sicher – dem mitreißenden Sound von D’Cuba Son kann man sich nicht entziehen. Ein Konzertbesuch bei dieser Band ist eindeutig empfehlenswert! In diesem Sinne: Ahi', na’ ma’! (That’s it!)
Genre: Konzert
Laufzeit: 110 Minuten
Format: 2D
FSK: ab 12
Vocal: Claudia Sánchez Duquesne, Piano: Steffen Schuhmacher, Trumpet: Humbero Zaldívar Mitchell, Bass: Carlos Josué Remis Lorenzo, Percussion: Alexander Pera Ramos, Drums: Michael Mischl
Die sechs Vollblutmusiker harmonieren perfekt miteinander und begeistern ihr Publikum mit spritzigen Rumbas, tänzerischem Son und geschmackvollen Mambo- und Salsa-Kompositionen. Das Programm lebt von den Covers weltbekannter kubanischer Klassiker und afro-cubanischer Jazz Songs, die verstärkt in den 90er-Jahren die internationale Musikszene (zurück)eroberten. Dabei gelingt es D’Cuba Son spielend, in ihrer lebendigen Performance die eigene Handschrift durchscheinen zu lassen. Eines ist sicher – dem mitreißenden Sound von D’Cuba Son kann man sich nicht entziehen. Ein Konzertbesuch bei dieser Band ist eindeutig empfehlenswert! In diesem Sinne: Ahi', na’ ma’! (That’s it!)
Bilder
last
next
 
filmrolle-ohne-filmband-1